KUNST


Wichtigstes Ziel unseres Kunstunterrichts ist es, die Freude am kreativen Gestalten zu fördern. Die Kinder lernen im Regelunterricht und in AGs verschiedene künstlerische Techniken wie Zeichnen, Malen und plastisches Formen. Darüber hinaus werden auch aktuelle künstlerische Techniken wie Performance, Animation und Film in den Unterricht integriert. Die Schülerinnen und Schüler üben manuelle und technische Fähigkeiten ein, während ihnen ganz nebenbei wichtige Fachbegriffe vermittelt werden.


Die Freude am sinnlichen Umgang mit verschiedenen Materialien ist genauso wichtig wie das Sprechen und der Austausch über gemachte Erfahrungen. Die Persönlichkeit der Kinder soll gestärkt werden, indem sie lernen, über ihre individuell gemachten ästhetischen Erfahrungen zu sprechen und in ihrer Unterschiedlichkeit zu wertschätzen. In Gruppen- und Projektarbeit lernen die Schüler praktische künstlerische Arbeiten gemeinsam zu planen und zu realisieren. Dabei sind Themen, die die Kinder bearbeiten, an ihrer Lebenswelt und Vorstellungskraft orientiert.


Wir nutzen und pflegen Kooperationen mit Berliner Museen und Galerien, zum Beispiel mit dem me Collectors Room der Stiftung Olbricht und dem Martin Gropiusbau. Durch regelmäßige Exkursionen wird ein direkter und sinnlicher Zugang zu Kunstwerken aller Epochen den Kindern ermöglicht.
Außerdem kommen Berliner Künstler in die Klassen und arbeiten in Projekten mit den SchülerInnen zu bestimmten Themen und Fragestellungen. Die Kinder lernen auf vielfältige Weise künstlerisches Denken und Arbeiten kennen und werden darin ermutigt, ihre eigenen Ausdrucksmöglichkeiten zu entwickeln.


Um unsere Ziele umsetzen zu können, haben wir unsere BK-Lernwerkstätten, die auch einen Werkbankbereich beinhalten, renoviert. Jetzt können sich unsere Kinder in zwei Räumen kreativ entfalten.